Ein Beispiel für die bürokratisch-rechtliche Dummheit in Deutschland

Screenshot: wdr.de

Screenshot: wdr.de

Corinna Schumacher hat u.a. gegen die TAZ geklagt. Sie wollte verhindern, dass Bilder von ihr auf dem Weg zur Klinik veröffentlicht werden. Um sich diese Dummheit vor Augen zu führen reicht eigentlich EIN Zitat:

Das Kölner Landgericht lehnte die Klage am Mittwoch (27.08.2014) ab. Es argumentierte, der Besuch der Klinik sei zwar an sich noch kein Ereignis der Zeitgeschichte mit einem überragenden Berichterstattungsinteresse. Der nicht nachlassende Medienrummel rund um den Besuch – auch nach Corinna Schumachers Appell, sie in Ruhe zu lassen – sei jedoch durchaus ein Ereignis von zeitgeschichtlicher Bedeutung. Und die Veröffentlichung der Fotos demnach rechtens.

Quelle

Also nochmal zum Verständnis: Das Missachten der Privatsphäre von Fr. Schumacher ist von solch zeitgeschichtlicher Bedeutung, dass diese Missachtung durch das Veröffentlichen von Fotos, welche die Privatsphäre ebenjener Fr. Schumacher stören, dokumentiert werden muss. Hin und wieder ertappt man sich dann wohl schon bei dem Gedanken, dass die Menschheit offensichtlich gescheitert ist. Platz für was Neues, bitte!