Politik

USA bombardiert West-Afrika

Explosion über West-Afrika

Washington DC – Zu einer folgenschweren Verwechslung kam es, nur wenige Stunden nach Obamas Bekanntgabe der zukünftigen Strategie gegen ISIS, im weißen Haus. Offensichtlich hatte ein hochrangiger Bediensteter des Präsidenten bei der Weitergabe der neuen Aufträge die Ziele verwechselt. Die Folgen sind Katastrophal. Wenige Stunden nach dem unbemerkten Fauxpas wurden Teile der von der Ebola-Epidemie gebeutelten Gebiete Westafrikas von amerikanischen Drohnen bombardiert, was den Tod unzähliger Zivilisten zur Folge hatte. Unglücklicherweise wurde auch ein Großteil der noch dort praktizierenden Ärzte

Schickt Ursula von der Leyen ihre eigene Familie in den Krieg gegen IS?

Von_der_Leyen_2010

Berlin – Ursula von der Leyen gab erneut eine Amtshandlung als Verteidigungsministerin bekannt: Unumstritten ist ihr Plan jedoch nicht, denn nicht nur ist er moralisch höchst bedenklich, zusätzlich machte sie sich mit ihren Aussagen über die Lebenskultur vieler Menschen, die z.B. auch in Deutschland leben, lustig. Unseren Reportern stellte sich von der Leyen trotz der harschen Kritik im Bundestag (Wörtliches Zitat von Gysi: „Der Witz ist so schlecht, sie könnten neue Simpsons-Folgen schreiben“) und wich dabei keinen Zentimeter von ihren

Kommt die deutschlandweite Schutzpatrouille?

Streifenwagen im Einsatz

Werden unsere Städte nun von diversen „Schutzpatrouillen“ überrannt? Nach der privaten Shariah-Polizei und der ebenfalls privaten rechtsextremen Gegenbewegung „Stadtschutz“ wurde eine weitere Schutzpatrouille entdeckt, die offensichtlich bereits deutschlandweit aktiv ist. Während gegen die Shariah-Polizei und den Stadtschutz wegen Verstoßes gegen das Versammlungsrecht und Uniformierung ermittelt wird, scheint es die nicht näher benannte Gruppierung geschafft zu haben durch Schlupflöcher einer solchen zu entgehen: Trotz organisierter flächendeckender Präsenz in beinahe allen Städten Deutschlands und einer eindeutigen und schnell erkennbaren Uniformierung, in die

Ukraine schickt 50 LKW umfassenden Hilfstransport nach Russland

6134503437_fdf2bf1ffd_b

Kiew – Wie mehrere Auslandskorrespondenten verschiedener russischer sowie westlicher Medien verlauten ließen, sollen am heutigen Morgen in Kiew 50 LKWs mit Hilfsgütern in Richtung Russland aufgebrochen sein. Als „letztes Friedensangebot“ bezeichnete der ukrainische Noch-Präsident Poroschenko, nachdem er die vorzeitige Auflösung des Parlaments durchführte (siehe auch hier), vorher aber noch diesen Hilfskonvoi in Auftrag gegeben hatte, dieses Vorgehen und hofft dadurch Russland besänftigen und die mutmaßlichen Waffentransporte Russlands an die Separatisten in der Ostukraine unterbinden zu können. Poroschenko gab auf der

Eilmeldung: Frankreichs Regierung kapituliert

paris-341087_1280

Wie ein Lauffeuer verbreitet sich heute Morgen die Nachricht, dass einmal mehr eine französische Regierung kapituliert. Vor welcher Gefahr man sich duckt ist bisher mit „internen Streitigkeiten“ übertüncht worden. Der gebildete Mensch weiß jedoch, dass etwas Anderes dahinterstecken muss. Gerüchten zu Folge soll ein Stabsmitglied gegenüber einem Reporter ausgesagt haben, dass sich „unsere Regierung lediglich den alten Traditionen beugen“ müsse und deswegen geschlossen vor der Wirtschaftsohnmacht des eigenen Landes kapituliert habe. dan

Seite 3 von 612345...Letzte »