Gesundheit

USA bombardiert West-Afrika

Explosion über West-Afrika

Washington DC – Zu einer folgenschweren Verwechslung kam es, nur wenige Stunden nach Obamas Bekanntgabe der zukünftigen Strategie gegen ISIS, im weißen Haus. Offensichtlich hatte ein hochrangiger Bediensteter des Präsidenten bei der Weitergabe der neuen Aufträge die Ziele verwechselt. Die Folgen sind Katastrophal. Wenige Stunden nach dem unbemerkten Fauxpas wurden Teile der von der Ebola-Epidemie gebeutelten Gebiete Westafrikas von amerikanischen Drohnen bombardiert, was den Tod unzähliger Zivilisten zur Folge hatte. Unglücklicherweise wurde auch ein Großteil der noch dort praktizierenden Ärzte

Top 10 Ebola-Erkenntnisse

ebola-virus

  Tödliche Krankheiten haben, ähnlich der WM, einen 4-Jahres-Ausbruchs-Rythmus Krankheiten werden erst dann gefährlich, wenn die WHO das sagt Die WHO sagt, dass eine Krankheit gefährlich ist, wenn Amerika diese bemerkt Heilmittel werden erst dann entdeckt, wenn ein weißer Mensch infiziert/gestorben ist Noch nie getestete Heilmittel sind immer der Grund für Heilungen, auch, wenn so oder so nicht jeder Patient stirbt Unbekannt = Böse. Also überfällt man eine Quarantäne-Einrichtung und befreit ansteckende Patienten. Obwohl die Verseuchung einer Region bekannt ist,

Aus Augen blutender Mann darf ein letztes Mal Familie umarmen

ebola

Monrovia, Liberia – Nach der vor kurzem verhängten Ausgangssperre in der liberischen Hauptstadt Monrovia wurde nun ein weiterer, tragischer Fall einer Ebola-Infektion bekannt. Ein von den liberischen Behörden nicht näher beschriebener Mann mittleren Alters wusste, dass er nur noch kurze Zeit zu Leben habe und bat die Ärzte darum, seine Familie ein letztes Mal sehen zu dürfen. Die Ärzte verwehrten dem Mann seinen wahrscheinlich letzten Wunsch natürlich nicht. Trotz vieler Blutungen durfte er seine (gesunde) Familie ein letztes Mal sehen.