Was das Ausspionieren der Türken enthüllt hat

drone-407393_1280

Traurig, weil Deutschland kein Freund der Türkei ist: Erdogan

Traurig, weil Deutschland kein Freund der Türkei ist: Erdogan

Berlin – Nach dem aufgedeckt wurde, dass Deutschland in der Türkei Spitzel gespielt hat, enthüllte Bundeskanzlerin Angela Merkel nun, warum dies notwendig gewesen sei und vor Allem als Erfolg gewertet werden könne.

In einer Pressekonferenz heute Morgen verkündete sie, dass die lange geplanten Abhöraktionen sehr aufschlussreich über die innenpolitische Lage der Türkei gewesen seien.

„Die wichtigste Erkenntnis, die wir erlangen konnten war, dass Türken Premier Erdogan mit überwältigender Mehrheit zum Präsidenten gewählt wurde. Wir kennen sogar die genauen Abstimmungsergebnisse, allerdings dürfen wir diese nicht preisgeben.“

Auf die Frage, ob ihr Ausspruch „Freunde spioniert man nicht aus“ denn nicht für die Türkei gelte, lächelte Merkel und entgegnete, dass eines dieser Worte nicht auf die Türkei zutreffe. Schließlich steuere die „Türkei geradewegs auf mittelalterliche Zustände in Sachen Gleichberechtigung und Demokratie“ zu.

dan; Foto rechts:Recep Tayyip Erdogan“ by Government of ChileGobierno de Chile. Licensed under CC-BY-3.0-cl via Wikimedia Commons.