JVA Landsberg schreibt dank Hoeneß schwarze Zahlen

uli

Landsberg am Lech – Wie ein Sprecher der JVA Landsberg heute Morgen vermeldete, schreibt die JVA erstmals seit Jahren wieder schwarze Zahlen. Dies sei, so der Sprecher, der Fall seit Uli Hoeneß in der Kleiderkammer der JVA arbeite. Die Führung der JVA berate derzeit über eine Vertragsverlängerung für den ehemaligen Bayern-Präsidenten und diskutiert, ob eine Beförderung in das Management der Institution in Frage käme.

Welche Einkommen sich der JVA neu erschlossen haben wollte der Sprecher nicht kommentieren, allerdings gibt es unter den Insassen Gerüchte, dass Hoeneß „um ein Darlehen in unbekannter Höhe“ gebeten habe. Der Verbleib des Geldes ist bislang ungeklärt, ebenso wie der Bilanzposten, unter dem plötzliche Mehreinnahmen für die JVA auftauchen.

dan; Foto: Harald Bischoff, CC BY-SA 3.0 de