13.08 statt 03.10 – Feiertagsänderung gewünscht

Mauerbau

Die Bürger der alten Bundesländer sind sich einig: In einem länderübergreifenden Volksentscheid, beschränkt auf die alten Bundesländer, entschieden sich 95% aller Wähler für die Abschaffung des 03.10 als Nationalfeiertag und für die Einführung des 13.08 als sogenannten „Tag der deutschen Freiheit“.

Das neue Deutschland

Das neue Deutschland

„Es wird Zeit, dass wir einen Tag der Freude, anstatt einen Tag der Trauer und des Untergangs, feiern. Am 13.08.1961, mit dem Baubeginn der Berliner Mauer, haben sich der BRD Möglichkeiten eröffnet, von denen zuvor keiner zu träumen gewagt hätte.“, so ein anonym bleibender Wähler gegenüber urheberrechlicht geschützten Reportern.

Örwin Möller, ein Bürger aus Sachsen, kommentiert: „Öch höb bös jötzt ögöntlöch nöchts gögön dö Önhöt göhöbt. Öch mög dö Sölöbötrögö“ („Ich hab bis jetzt eigentlich nichts gegen die Einheit gehabt. Ich mag die Solibeiträge.“ / Red.).

Die neuen Bundesländer bereiten sich derweil auf eine mögliche Trennung vor: „Wir haben den Smart für uns gewonnen und beginnen gerade damit, Bananen in die alten Bundesländer zu transportieren. Wäre doch gelacht, wenn wir nicht direkt an die 80er-Jahre anknüpfen könnten“, so Angela Merkel. „Außerdem kriegt ihr die SPD, FDP und Grünen“.

dan; Foto oben: Bundesarchiv, Bild 173-1321 / CC-BY-SA, Foto rechts: Wiki-vr